Interview mit Andreas über T-Rena

Andreas hat im Dezember 2021 ein neues Hüftgelenk bekommen und im Januar dann seine Anschluss-Rehabilitationsmaßnahme begonnen.
In seinem individuellen Trainingsplan durfte er unter anderem dann langsam wieder mit Fahrrad fahren beginnen und seine Stabilität auf festem und unebenem Boden beüben.

Um auch nach der Rehabilitation noch weiter an seiner Beweglichkeit und Ausdauer zu arbeiten, wurde ihm bei der Reha eine T-Rena Verordnung ausgestellt.

Was ist eigentlich eine T-Rena Verordnung?
T-Rena steht für trainingstherapeutische Rehabilitationsmaßnahme bei orthopädischen Erkrankungen und wird von der Rehabilitationseinrichtung verschrieben. Diese wird im Anschluss an eine ambulante oder stationäre Reha begonnen. Die anfallenden Kosten werden bei allen Berufstätigen, die in die Rentenkasse einzahlen, zu 100% von der Rentenversicherung übernommen. Dadurch soll der Erhalt der Arbeitskraft gesichert werden.
Über eine T-Rena Maßnahme können die erzielten Gesundheitserfolge aus der Reha erhalten und weiter verbessert werden.

Wie läuft so eine T-Rena Verordnung im Therapiezentrum Blender?
T-Rena findet 2x wöchentlich statt und kann zeitlich flexibel von Montag bis Freitag absolviert werden. Es werden zuerst 26 Einheiten von der Rentenversicherung übernommen. Bei regelmäßiger Teilnahme kann eine Verlängerung der Maßnahme um weitere 26 Einheiten beantragt werden. (die Beantragung übernehmen wir!)
Das Therapiezentrum Blender garantiert eine qualifizierte Einweisung und Betreuung der gesamten Maßnahme.

Andreas kam zu uns, weil er uns bereits im Vorfeld kannte. Aber keine Sorge, die Reha-Einrichtungen haben in der Regel Listen, wo in deinem Umkreis mögliche Einrichtungen aufgelistet sind.
Andreas hat uns dann seinen Plan aus der Reha gezeigt, so dass wir hier vor Ort mit ihm weitermachen konnten, wo er aufgehört hat.

Zu seinen Übungen/Geräten zählten unter anderem:
– Fahrrad fahren
– Laufband
– Stepper
– Posteromed um seine Balance zu trainieren
– Seilzug
– Langhantel in Kombination der Kniebeuge
– Funktionsstemme

Andreas berichtet, dass ihm T-Rena im Alltag, aber auch beruflich, sehr geholfen hat. Er konnte seine Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit deutlich verbessern und auf der Arbeit fällt ihm das Heben und Tragen leichter. Im gesamten war für Andreas die Maßnahme ein voller Erfolg und er würde T-Rena jedem weiterempfehlen. Er möchte nach Beendigung der Maßnahme unbedingt weiter trainieren.

Sollten Sie also auch gerade in einer Reha-Einrichtung sein oder Sie gehen bald in Reha und bekommen eine T-Rena Verordnung, dann schau Sie doch bei uns vorbei oder kontaktieren uns unter 04233-500 oder per an info@tz-blender.de

Bericht über unseren Saunaworkshop am 10.10.2022

Am 10.10.2022 hat unsere Daniela einen tollen Workshop gegeben:

„Wie sauniere ich richtig und was sind die positiven Effekte?“

In unserem Therapiezentrum haben sich neun Teilnehmer angemeldet und hatten richtig Spaß. Einige Themen wurden besprochen und die Räumlichkeiten gezeigt.

Da uns das richtige Saunieren am Herzen liegt, möchten wir Sie bestmöglich aufklären:

10 Fakten, warum das Saunieren gut ist:
1. Saunieren stärkt die körpereigene Abwehr
2. bringt den Kreislauf auf Trab
3. erhöht die Lebenserwartung (Uni Ostfinnland Studi)
4. verbessert das Hautbild
5. verbessert die Atmung
6. entspannt die Muskulatur
7. das Wohlbefinden wird gesteigert (Glücksgefühle werden ausgeschüttet)
8. hilft bei Einschlafproblemen (durch mehr Serotonin im Gehirn)
9. lindert Kopfschmerzen
10. reduziert Stress

Indikation:
– Bluthochdruck = Training der Blutgefäße
– Asthma und Bronchitis
– Immunsystem/Abwehr stärken
– Stress
– Fettverbrennung anregen
– Hauterkrankungen mildern (Schuppenflechte, Neurodermitis, leichte Akne)

Kontraindikation:
– akute Entzündungen
– Fieber
– chronische Entzündungen wie zum Beispiel Herz, Blutgefäße, Krebspatienten
-> dies ist immer abhängig vom Schweregrad und muss mit Rücksprache des Arztes betrachtet werden!

So sieht ein allgemeiner Ablauf bei Saunieren aus:
– duschen/abtrocknen + Fußbad
– 8-15 Minuten schwitzen in der Kabine
– 15 Minuten Abkühlung – Duschen/Guss -> vom Fuß Richtung Herz
– mindestens 15 Minuten Entspannung (Nachruhe + warmes Fußbad)
Warum eigentlich ein Fußbad?
-warme Füße fördern das Schwitzen und helfen beim Abkühlen
-Wechselbäder „beleben und härten“ ab! (5 Minuten warm und 10 Sekunden kalt)
WICHTIG: dem Körper genügend Flüssigkeit zurückgeben (Wasser, Schorlen, Tee -> KEIN Alkohol!)

Das müssen Sie wissen:
– nicht mit vollem Bauch oder hungrig in die Sauna gehen
– fühlt sich etwas nicht gut an, verlassen Sie die Sauna
– beim Saunieren sollte niemals nackte Haut die Saunabank berühren (Fragen Sie uns und wir zeigen Ihnen wie das Handtuch richtig platziert wird)
– nicht unter Stress saunieren
– immer mit trockenem Körper und warmen Füßen in die Saunakabine

Sie möchten in unserem Therapiezentrum die Sauna nutzen? Kein Problem!
Das FIT berät Sie gerne und vereinbart mit Ihnen einen passenden Termin.

Aufgepasst!! Im November bieten wir Ihnen noch weitere Events.

10er Karten als Tageskarten – Neues Kartenmodell ab dem 01.10.2022

Ab dem 01.10.2022 gibt es bei uns eine neues Kartenmodell im FIT.

RELAX CARD – Entspannung

Tageskarte für folgende Angebote:

  • Sauna mit Nutzung unseres Entspannungsraumes
  • HydroJet-Massage

FIT CARD – Training

Tageskarte für folgende Angebote:

  • Individuelles Training inkl. Betreuung
  • SensoPro Training
  • Zertifizierte Kursangebote

GOLD CARD – All inclusive

Tageskarte für folgende Angebote:

  • Sauna mit Nutzung unseres Entspannungsraumes
  • HydroJet-Massage
  • Individuelles Training inkl. Betreuung
  • SensoPro Training
  • Zertifizierte Kursangebote

Buchen können Sie die neuen Karten im FIT!
Kommen Sie vorbei und wir beraten Sie gerne oder kontaktieren Sie uns unter 04233-500 oder an info@tz-blender.de

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Trainieren und Entspannen.

Interview mit Yvonne – Patientin aus dem Therapiezentrum Blender

Yvonne ist 39 Jahre alt und ist an Tetraparese erkrankt. Auch Rheuma wurde im Alter von 10 Jahren bei ihr festgestellt. Yvonne ist seit 2016 bei uns im Therapiezentrum Blender in Behandlung.

Ihre Hauptprobleme sind eine allgemeine verringerte Kraft und schlechtere Wahrnehmung der Beine sowie Schmerzen in verschieden Gelenken. Wir trainieren mit ihr das Bewegen der Füße sowie die Kräftigung der Arme aber auch Übungen für den Rumpf gehören zu ihrem individuellen Therapieplan. Seit ca. zwei Jahren bemerkt sie Verbesserungen. Sie schafft es zu stehen und seit einem Monat kann sie sogar ein paar Schritte gehen. Im Alltag kombiniert Yvonne Übungen aus der Therapie. Unter anderem steht sie regelmäßig mit Unterstützung Ihres Mannes auf. Auch die Füße werden im Alltag mit einbezogen. Durch wiederholtes Training verbessert sie ihre Beweglichkeit.

Schaut gerne mal auf Instagram tz_blender vorbei und seht Euch die Videos von Yvonne selber an.

Durch verschiedene Hilfsmittel ist es ihr möglich, ihre Selbstständigkeit mit Unterstützung im Alltag weitestgehend zu erhalten:

  • Tetra Handschuhe
  • Rollstuhl mit Kraftverstärker
  • Elektrorollstuhl mit Steuerung
  • Pflegebett
  • Behindertengerechtes Badezimmer (unterfahrbares Waschbecken, ebenerdige Dusche mit Bank, Toilette auf ihre Größe angepasst)
  • Leichtes Besteck, Tassen mit zwei Griffen, Teller und Bretter mit hohem Rand
  • Antirutschmatten

Trotz ständiger Erschöpfung lässt sie Ihren Kopf nicht hängen, ist zuversichtlich und freut sich auf die Zukunft.

Ihr Ziel ist es mit zwei Vierfußgehhilfe ein paar Schritte eigenständig zumachen sowie alleine zu stehen.

 

Ihr seid nicht alleine!

Wir versuchen Euch auf Eurem Weg zu unterstützen. Bei Fragen kontaktiert uns unter 04233-500 oder per Mail an physio@tz-blender.de

Starte jetzt in dein Berufsleben – Studenten für duales Studium gesucht (m/w/d)

Studieren und gleichzeitig dafür bezahlt werden?

Das ist mit unseren dualen Studiengängen möglich!


Wir bieten Dir ab sofort die Möglichkeit bei uns mit Deinem dualen Studium Deine Karriere zu starten. Arbeite in einem starken 40-köpfigem Team aus Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern und Trainern, die Dich während Deines Studiums permanent unterstützen! Erlebe jeden Tag die Vielfalt deines Studienganges im modernen Therapiezentrum Blender und unterstütze das Team mit Trainings, Trainingseinweisungen, das Durchführen von Analysen und Kursen, sowie der Beratung und Betreuung unserer Mitglieder und Patienten.
Doch wir bilden Dich nicht nur fachlich aus: Mit der Übernahme erster Verantwortungen für Teilbereiche in unserem Unternehmen, stärken wir Dich, Deine Persönlichkeit und Dein Selbstbewusstsein.

Und damit Du bei uns auch fachlich sicher durchstartest, finanzieren wir für Dich VORAB schon die komplette Ausbildung „Trainer A-Lizenz“ im Wert von über 4.000,00 € !


Wir bieten Dir zum Beispiel folgende Studiengänge an:

  • Duales Studium Bachelor of Arts Fitnessökonomie
  • Duales Studium Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement
  • Duales Studium Bachelor of Arts Sport- und Bewegungstherapie

Du hast Dir schon einen anderen Studiengang rausgesucht der vielleicht passen würde? Dann lass uns gerne drüber sprechen!


Deine Bewerbung nehmen wir ab sofort gerne an. Deine Ansprechpartnerin ist Henrike Eistert.

Therapiezentrum Blender
Blender Hauptstraße 28
27337 Blender

E-Mail: jobs@tz-blender.de

Telefon: 04233-500

Wir freuen uns darauf Dich kennenzulernen!

Werde Teil unseres Teams!

Zur Umsetzung neuer Projekte suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung (w/m/d) für unser Team.

Folgende Stellen bieten wir an:

 

– PHYSIOTHERAPEUT/IN

– STUDENT/IN (Prävention und Gesundheitsmanagement)

– DIPLOM SPORTWISSENSCHAFTLER/IN (Trainer/in mit Bachelor-Abschluss)

– HEILPRAKTIKER/IN MIT AUSBILDUNG OSTOPATHIE

– DIÄTASSISTENT/IN, ÖKOTROPHOLOGE/IN, ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFTLER/IN

 

Ihre Bewerbung nimmt Henrike Eistert gerne per Mail (jobs@tz-blender.de) entgegen.

Wir freuen uns schon jetzt Sie kennenzulernen.

NEU BEI UNS: CORONA ANTIKÖRPER TEST

Ab sofort können Sie Ihren Antikörperstatus bei uns im Therapiezentrum messen lassen.

Momentan stellt man sich immer häufiger die Frage, wie gut man gegen das Corona-Virus geschützt ist und wann eine mögliche Booster-Impfung sinnvoll sein kann. In Kooperation mit der ärtlichen Hausarztpraxis Dr. Dreyer bieten wir nun Antikörpertests an, die Ihren aktuellen Immunschutz ermitteln. Bei diesem Schnelltest nach WHO Standart, der CE zertifiziert (TÜV Süd) ist, werden die neutralisierenden Antikörper im Blut gemessen.

Durch einen kleinen Piekser in die Fingerkuppe entnehmen wir eine kleine Blutprobe und ermitteln über unser Testgerät ihren BAU-Wert. Da wir dafür keine Viruskultur anlegen müssen, erhalten Sie ihr Ergebnis schon nach ca. 15 Minuten. Die Kosten hierfür betragen 25 €.

Was sagt der BAU-Wert aus? Er gibt an, ob und welcher Menge Antikörper im Blut vorhanden sind (BAU = binding antibody units). Die Menge der Antikörper hat nach aktuellem Wissenstand Einfluss auf den Schutz gegen eine Coronainfektion und/oder auf den Verlauf der Erkrankung.

Unter 21,8 BAU/ml: mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Immunschutz gegen SARS-CoV-2
Über 40 BAU/ml: mit hoher Wahrscheinlichkeit Immunschutz vorhanden
Über 1000 BAU/ml: Immunschutz gegen SARS-CoV-2 vorhanden

Termine können ab sofort online unter www.tz-blender.de/terminbuchung oder telefonisch unter 04233 – 500 vereinbart werden.

Nur bei uns: Garantierter Therapiebeginn innerhalb von 7 Werktagen

Wer kennt es nicht? Zeitnahe Termine beim Facharzt oder beim Physiotherapeuten zu bekommen ist häufig unmöglich.
Das ändert sich jetzt bei uns!
Durch den optimalen Einsatz unserer 16 Therapeuten und einem ausgeklügelten Therapieplanungssystem, kann der Behandlungsbeginn ab dem 01.02.2022 innerhalb von 7 Werktagen garantiert werden (ausgeschlossen Hausbesuche).
So lassen sich unnötige Zeitverluste in der Rehabilitationsphase ausschließen und eine zeitnahe Genesung ermöglichen.
Zusätzlich greift so früh wie möglich unsere Kombination aus Therapie und medizinischem Training – so werden Sie schnellstmöglich rundum versorgt!

Jetzt Termin vereinbaren unter 04233/500 .